Adventskalender: Türchen 15 - Rudolf, das Rentier

Lesezeit: 2 Minuten

Geposted von Tanja Cerro am

Türchen 15 - Rudolf, das Rentier

Du benötigst:

deine rote OHKnete
deine grüne OHKnete
deine schwarze OHKnete
deine weiße OHKnete
etwas gelbe OHKnete
ein Schneidewerkzeug

So geht's:

Zuerst müssen wir unsere Knete wieder mischen. Da wir in Kunst gut aufgepasst haben wissen wir, dass die Farben rot und grün zusammen die Farbe braun ergibt. Somit benötigen wir gar keine extra braune Knete , sondern mischen sie uns einfach zurecht. Wir haben zusätzlich noch ein klitzekleines Bisschen gelbe Knete dazugegeben, so hat uns die Farbe einfach besser gefallen.

Die braune Knete rollst du nun zu einem Ei. Lass dir noch eine kleine Menge für das Geweih über, dann musst du anschließend nicht nochmal mischen. Um die Form des Kopfes niedlicher zu gestalten, drückst du nun bis zur Hälfte des Eies die Knete ein wenig ein und nach unten, so entsteht die Augen- und Mund-/Nasenpartie. In den schmaleren oberen Teil kannst du nun mit deinem kleinen Finger zwei Mulden für die Augen eindrücken, aber nur ganz leicht.

Für die Augen schnappst du dir nun deine weiße Knete und formst zwei gleich große Kugeln daraus. Diese drückst du ein wenig platt. Aus deiner schwarzen Knete formst du zwei noch viel viel kleinere Kugeln und drückst diese in die weiße Knete, so entstehen die Pupillen und Rudolf sieht nicht ganz so irre aus. Die fertigen Augen setzt du nun in die Mulden, die du vorher mit deinem kleinen Finger vorbereitet hast. Das sieht doch schon mal ganz gut aus.  

Nun zu dem Geweih: dafür nimmst du die braune Knete und fügst noch etwas mehr gelbe Knete hinzu, so verändert sich der Braunton und man kann Rudolfs Geweih besser vom Kopf unterscheiden. Rolle zwei in etwa gleich große "Würste" aus der Knete und schneide beide zweimal ein, am besten oben und seitlich. Forme das Geweih so, bis es dir gefällt und setze es auf Rudolfs Kopf. Am besten drückst du hier auch zwei kleine Mulden ein, damit es besser hält. 

Jetzt das Wichtigste! Die Nase. Hierfür nimmst du eine kleine Menge rote Knete und rollst diese zu einer Kugel. Setz diese mittig vor die Augen. Und fertig. 


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.