Familie, Slime und Glitzer

Geposted von Tanja Cerro am

Morgens um 4:00 Uhr klingelt mein Wecker, ich stehe auf um meine Arbeit zu erledigen, bevor die Kids wach werden. Seit knapp 2 Jahren gehe ich morgens Arbeiten um Mittags die Betreuung der Kinder gewährleisten zu können. Seit einem Jahr mit Corona ist das nicht die dümmste Idee gewesen. Als wir den Shop für unsere Slimekreationen eröffneten, kam uns natürlich in den Sinn, dass ich nicht mehr um diese - für uns - unmenschliche Uhrzeit aufstehen muss. Dass wir unsere Kreativität erst nach dem ersten Kaffee anfangen können auszuleben und dass unsere Mühen mit Spaß verbunden sind. Wie dem auch sei, ich bin sehr glücklich darüber, dass aus dem Gedanken etwas handfestes geworden ist, dass wir auf einem guten Weg sind uns mit Spaß ein Business aufzubauen, welches mit der Familie gut unter einen Hut zu bekommen ist. Ich, als Mutter dreier Kinder und als Frau eines kreativen Mannes, der vor Ideen zu explodieren scheint, übernehme wohl meist den Part alles irgendwie miteinander zu vereinen. Arbeit, Familie, Haushalt, Business

Die Rollenverteilung bei slimeslime.de

Ich würde meinen Mann, auch wenn slimeslime.de ein Familienunternehmen ist, als Kopf des Ganzen bezeichnen. Mich als >>Mitarbeiterin des Monats<<. Die Kinder spielen eine der wichtigsten Rollen… sie testen. Und glaubt mir - wenn ich das so sagen darf, sie sind verrdammt ehrlich. Wenn was kacke ist, dann sagen sie es. Duft, Farbe, Aussehen, Konsistenz… sie sind die größten Kritiker. Mein Mann bleibt auf der Schiene “Es ist Kinderspielzeug!” Ich bin die, die gerne Herzchen, Blümchen und Gold verwendet. Ich will Boho, Vintage oder Romantik. Er will Kackeslime machen, der unfassbar ekelhaft riecht, weil Kinder es einfach super witzig finden. Wenn ich also die Augen verdrehe, trifft er meist ins Schwarze. Ich geh dann einfach unsere Glasbehälter für den Slime bekleben um produktiv zu sein. Meine Schwägerin, sie ist 9, sie ist da ganz auf meiner Seite. Sie testet am liebsten, den rosa Glitzerslime - ACHTUNG! bevor Kritik kommt… ja, auch meine Jungs testen rosa, nach Erdbeer riechenden, Glitzerslime. Aber sie haben eben eher Gefallen an richtig klischeehaften Jungenfarben. Wir sollten das nicht verteufeln. 

Ihr bekommt hier noch die Kurzgeschichte

... zu meiner Aussage: Wir wurden kritisiert, weil wir völlig klischeehaft - Mädchen und Jungen Geschenkboxen anbieten mit Einhörnern (für Mädchen) und Dinos (für Jungen). Bitte, nehmt uns das nicht krumm. Google mag diese Keywords! Und wir mögen es, wenn ihr über diese Keywords auf unsere Seite kommt! Das hat rein gar nichts damit zu tun, dass wir ein Schubladendenken haben. Wenn die Tochter meiner Nachbarin ihren 6ten Geburtstag feiert, dann google ich auch nach >Spielzeug für Mädchen< und in dem Moment ist mir ziemlich schnurz ob sie vielleicht viel lieber mit Autos spielt. Wenn ich ihr dann ein Malbuch mit Prinzessinnen kaufe mache ich das ja nicht, weil ich vermeiden will, dass sie Dinos ausmalt, sondern weil es halt zu dem Shirt von letzter Woche, auf dem Elsa abgebildet war, besser passt. Sei es mir vergeben! 

Aber zurück zum Thema… 

Fünf Menschen, viele Ideen und ein Slime

Unsere unterschiedlichen Denkweisen, Ideen und Geschmäcker treffen sich dann meist doch recht ausgeglichen in der Mitte, auch wenn ich ihm den Kackeslime bis jetzt noch nicht durchgehen lassen habe, bin ich mir durchaus bewusst, dass unsere Jungs das so großartig finden werden, dass es in irgendeinem Spezial auf slimeslime.de auftauchen wird. Ich sag schon mal: Viel Spaß damit. :D 

Seit Corona binden wir die Kinder eigentlich noch viel mehr in das Geschäft mit ein, damit meine ich nicht so auf die Kinderarbeitsschiene, ich meine, wir nutzen es als Familytime. Wir brainstormen gemeinsam, wir können die Interessen, Wünsche und Ideen der Kinder viel besser verstehen und umsetzen, dadurch ist es uns natürlich möglich, interessenorientierter zu arbeiten und unsere Slimes zu entwickeln. Unser ältester Sohn sagt, er hätte gern einen Sonnenslime, in gelb natürlich, mit Sternen drin, der so richtig knallen soll. Wir entwickeln also einen gelben Slime, der zwar nicht mehr viel mit Sonne zu tun hat aber so richtig knallt. Sterne im Slime finden wir eigentlich gut und das Thema Sonne auch. Also sind wir dran ein Universum Slimeset zu erstellen. Daraufhin wirft unser mittlerer Sohn ein, er hätte gern einen Milchstraßen Slime. Ok, Milchstraße. Also einen weißen Slime, der suuuuuper weich ist - extra fluffy… das ist cool, weil Fluffyslime haben wir noch gar nicht in unserem Sortiment. Und wer Slime kaufen will, möchte gern viel Auswahl haben… zumindest an SlimeARTEN. Wir sind also von einem gelben Sonnenslime, über ein Universum Slimeset für Kinder (Jungen und Mädchen), über Fluffyslime zum >Go Yelloh< gekommen… was nicht bedeutet, dass der ganze Rest hinten runterfällt. Er steht nur auf der Warteliste. Den >Go Yelloh< empfanden wir aber schon als würdig genug, um kein Gedanke mehr bleiben zu müssen sondern um in unseren Slimeshop aufgenommen zu werden. Und zum Glück habt ihr das auch so empfunden! 

Ich wünsche euch nur das Allerbeste und melde mich ganz bald wieder mit ein bisschen mehr Alltagswahnsinn...

Tanja


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


  • Hab gesehen dass juanos alter auf 13 umgesetzt wurde, hatte da jemand geburtstag ;)

    Jo am

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.