Adventskalender: Türchen 2 - Der Stern

Lesezeit: 1 Minute

Geposted von Tanja Cerro am

Türchen 2 - Der Stern

Du benötigst:

- deine gelbe OHKnete
- eine Rolle (alternativ eine Flasche oder ein andres rollbares Gefäß)
- dein Schneidewerkzeug oder eine Ausstechform mit Sternmuster

So gehts:

Heute kneten wir einen Stern - und das geht wirklich easy peasy! Denn dafür benötigst du nur deine gelbe Knete, etwas zum Ausrollen der Knete und ein Förmchen mit Sternmuster alternativ ein Schneidewerkzeug. Du kannst es dir ganz einfach machen und aus Mamas Schublade eine Ausstechform für die Weihnachtsplätzchen stibitzen. Wenn du einen ganzen Sternenhimmel kneten magst, sollte diese Umsetzung durchaus hilfreich sein, ist aber natürlich kein MUSS! Und keine Angst, deine OHKnete ist völlig vegan und du kannst deine Ausstechform völlig bedenkenlos Dach für die Weihnachtsplätzchen nutzen - bitte trotzdem nach deinem Knetspaß abwaschen :)

Du hast keine Ausstechform? Kein Problem. Frag deine Eltern, soweit du noch kein Knetwerkzeug besitzt, nach einem Schneidewerkzeug welches sie dir auch sonst zum Basteln oder Kneten geben würden. Hauptsache du kannst dich damit nicht verletzen. 

Und jetzt knete deine gelbe Knete einmal ordentlich durch, lege sie auf eine glatte Oberfläche und rolle sie wie Kuchenteig aus. Jetzt kannst du auch mal daran schnuppern - riecht nach Ananas. Nun kannst du deine Sterne aus Knete einfach ausstechen oder mit deinem Schneidewerkzeug in Form schneiden. Wenn es dir schwer fällt die fünf Spitzen gleichmäßig anzuordnen kannst du dir vorab auch einen Stern auf ein Blatt Papier malen und als Schablone ausschneiden. 

Viel Spaß beim Kneten und bis morgen.


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.